Das sagen die Patienten

REF_Pic1

„Bis meine Achillessehne riss, war ich ein sehr aktiver Mensch. Es ging deshalb nicht lange, bis meine Frau feststellen musste, dass ich leicht depressiv war. Mit meinen Krücken ging einfach nichts mehr, was zuvor selbstverständlich war. Dank iWALK2.0 kann ich wieder als Fussball-Coach arbeiten, drei bis viermal die Woche ins Fitness Center gehen und, das Wichtigste, ich kann zuhause meiner Frau im Haushalt helfen, kochen und die Kids ins Bett bringen. iWALK2.0 gibt mir mein normales Leben zurück.“
Erich Courtad – Piqua, Ohio

REF_Pic2

„Als alleinerziehender Vater hat man so einiges um die Ohren. Deshalb bin ich sehr dankbar für iWALK2.0. Ich kann nicht nur die Kinder versorgen, sondern auch weiterhin zur Arbeit gehen. iWALK2.0 ist ein grossartiges Produkt!“
Scott – Orange, Kalifornien

REF_Pic3

„Ich habe mir beim Spazieren mit meinen Hunden das Wadenbein gebrochen. Allein die Vorstellung daran, die nächsten sechs bis acht Wochen an Krücken gehen zu müssen, machten mich depressiv. Mein Mann ist beruflich sehr engagiert und kann sich nicht auch noch um die Pferde und die Hunde kümmern. Wir waren deshalb sehr erleichtert, als wir iWALK2.0 fanden. Schon nach kurzem konnte ich wieder meinen regulären Aktivitäten nachgehen. iWALK2.0 gibt mir meine Unabhängigkeit zurück. Ein tolles Gerät, ich kann es nur weiterempfehlen!“
Leslie

„Vor meiner Operation hatte ich mir über 40 kg wegtrainiert, in dem ich jede Woche mehrmals ins Fitness Center ging. iWALK2.0 ist deshalb so wichtig für mich, weil ich damit weitertrainieren und mein Gewicht tief halten kann. Ein grosser Vorteil ist, dass iWALK2.0 so bequem ist; ich muss das Ding nämlich drei Monate lang tragen. iWALK2.0 hat mich gerettet!“
Breanna Conforti

„Ich musste mich zweimal am Fuss operieren lassen und bin deshalb auf eine Gehhilfe angewiesen. Ich habe mich für iWALK2.0 entschieden, weil ich die Hände frei habe und ich problemlos meine dicke Fussbandage tragen kann. Alles was mir noch fehlt, ist eine Augenbinde und ein Papagei, damit ich wie ein Pirat aussehe.“
Jim Seidman

 

Das sagen die Ärzte

„Viele Menschen fallen unfallbedingt in eine Depression, ich beobachte das immer wieder in meiner Praxis. Deshalb ist es grossartig, dass es iWALK2.0 gibt. Als Ärztin habe ich selten ein so einfaches Gerät gesehen, das so viel tut für seine Patienten.“
Dr. Gretchen Lorenz, MD – Piqua, Ohio